Pressemitteilungen2020-06-21T15:15:35+02:00
Es folgen in den nächsten Tagen weitere Pressemitteilungen von unserem Verband, sowie von anderen wichtigen Verbänden und Institutionen.

PRESSEMITTEILUNGEN

Digitalisierung „JA“ endlich – aber nicht auf Kosten der Eltern! Pressemitteilung vom 09.07.2020

Das Virus Covid-19 und die damit verbundene Hausbeschulung- gern auch Homeschooling genannt, hat uns in ganz Deutschland und besonders im ländlichen Niedersachsen, die Defizite der Digitalisierung an unseren Schulen aufgezeigt. Mit Hochdruck soll nun daran gearbeitet werden, damit auch Deutschland in die Riege der Länder mit einer wirklichen digitalen Schule aufrücken kann. Apples iPads sind hier oft erste Wahl und es ist ganz einfach: Alle Eltern kaufen ihren Kindern ein [...]

11. Juli 2020|Kategorien: Pressemitteilungen|

Schule muss wieder Schule werden – Regelbetrieb nach den Sommerferien an den Schulen ist der richtige Ansatz

Über ein Vierteljahr ist vergangen, viele Schülerinnen und Schüler waren seit dem 13. März dieses Jahres nicht mehr in der Schule. Für die 5. und 6. Klassen war gestern wieder der erste Schultag und einige von ihnen haben nun bis zu den Sommerferien gerade einmal 12 Tage Präsenzunterricht. Doch was kommt nach den Sommerferien? Die Überlegung der Kultusministerkonferenz, nach den Sommerferien den Regelbetrieb an den Schulen einzuführen, ist genau der [...]

21. Juni 2020|Kategorien: Pressemitteilungen|

Coronakrise – Hochfahren des Schulbetriebs nach dem Lockdown

Mit dem Plan des niedersächsischen Kultusministeriums zur schrittweisen Öffnung der Schulen und der jahrgangsweisen Rückkehr zum Präsenzunterricht entsteht eine Transparenz und Planungssicherheit für die ersten Wochen, die aus Sicht des Verbandes der Elternräte zu begrüßen ist. Die schrittweise Vorgehensweise erlaubt eine Priorisierung der kritischen Jahrgänge, etwa im Hinblick auf Prüfungen, und ermöglicht das Sammeln von Erfahrungen und deren Berücksichtigung beim Einsteuern weiterer Jahrgänge. Die starke zeitliche Streckung des Hochfahrens – [...]

21. Juni 2020|Kategorien: Pressemitteilungen|

Nutzung der digitalen Möglichkeiten in der Corona-Krise

PRESSEINFORMATION vom 23.03.2020   Der Verband der Elternräte der Gymnasien in Niedersachsen fordert den Kultusminister Grant Hendrik Tonne auf, klare Vorgaben zur Nutzung digitaler Möglichkeiten an allen Schulen und Schüler zu erlassen. Die von ihm in der letzten Woche gegebenen Empfehlungen, Kinder und Eltern sollten zu Büchern und Gesellschaftsspielen greifen oder in den Garten gehen, lösen zumindest bei Eltern und Schülern große Empörung aus!   Diese triviale Ansage an die [...]

21. Juni 2020|Kategorien: Pressemitteilungen|

Bildungspolitischer Stillstand – Eltern fehlen konkrete Maßnahmen.

Neuer Vorstand im Verband der Elternräte der Gymnasien meldet sich zu Wort. Am vorletzten Samstag fand die Mitgliederversammlung des Verbandes der Elternräte der Gymnasien Niedersachsens in Hannover statt. Seit bereits 70 Jahren setzt sich der Verband für die Förderung und Stärkung der Gymnasien ein, politisch unabhängig und in enger Abstimmung mit seinen Mitgliedern. Mit der Wahl eines neuen Vorstandes kann die wichtige Arbeit des Verbandes wieder intensiviert werden. „Unser [...]

4. Dezember 2019|Kategorien: Pressemitteilungen|

Unterrichtsversorgung verbessern – neue Wege gehen

Sehr geehrte Damen und Herren Abgeordnete, mit großer Sorge sehen der Verband der Elternräte der Gymnasien und der Philologenverband Niedersachsen, dass die Unterrichtsversorgung an unseren Schulen mehr als problematisch bleiben wird, wenn nicht neue Wege beschritten werden. Auch zum neuen Schuljahr drohen Unterrichtskürzungen und Unterrichtsausfall in großem, den Bildungsauftrag unserer Schulen gefährdenden Umfang. Dazu sollen, entgegen früherer Aussagen, noch erhebliche Abordnungen von den Gymnasien an andere Schulformen kommen. Die Öffentlichkeit [...]

28. Mai 2018|Kategorien: Pressemitteilungen|

Im Gespräch mit Kultusminister Grant Hendrik Tonne

Im Gespräch mit Kultusminister Grant Hendrik Tonne: Kernthemen des Verbandes, wie Unterrichtsversorgung, Abordnungen und Qualitätssicherung – Minister sieht Handlungsbedarf Am 13. April 2018 fand auf Einladung des Kultusministers Grant Hendrik Tonne ein intensiver Austausch mit Vorstandsmitgliedern des Verbandes, unter der Leitung von Waliuollah Ali, dem 1. stellvertretenden Vorsitzenden, über die aktuelle Situation an den Gymnasien in Niedersachsen statt. Insbesondere hatten in den letzten Wochen zahlreiche Beschwerden der Mitglieder über die [...]

18. April 2018|Kategorien: Pressemitteilungen|

Für die Gymnasien sind 300 neue Lehrer nicht ausreichend

Die Unterrichtsversorgung bleibt weiterhin im kritischen Bereich Als lediglich  „ Tropfen auf dem heißen Stein“ bezeichnet Dr. Hartwig Jeschke, Vorsitzender des Verbandes, die heutige Mitteilung des Ministeriums zum Schuljahr 2018/2019, eine Einstellungsmöglichkeit von lediglich 300 Vollzeitstellen vorzusehen. „Diese Zahl deckt nach unserer Kenntnis noch nicht einmal die prognostizierte Zahl der ausgeschiedenen Lehrkräfte für dieses Schuljahr “, erklärte der Vorsitzende. Bereits in den letzten Schuljahren habe die Praxis gezeigt, dass ca. doppelt [...]

13. April 2018|Kategorien: Pressemitteilungen|

Schulgesetz- keine Bestandsgarantie für Gymnasien

Politik plant unzumutbare Fahrzeiten von ca. 80 Minuten für Gymnasiasten Angriff auf größtes Gymnasium in Niedersachsen Mit scharfer Kritik reagiert der Verband der Elternräte auf den Hinweis des Ulricianums in Aurich, dem größten Gymnasium in Niedersachsen, dass Politiker vor Ort ernsthaft erwägen, durch die Errichtung einer Außenstelle, den Schülerinnen und Schülern zukünftig tägliche Fahrtzeiten von ca. 80 Minuten für die einfache Fahrt zuzumuten. Dieses ist das Ergebnis der letzten Schulausschusssitzung [...]

7. Februar 2018|Kategorien: Pressemitteilungen|

Abordnungswelle an Gymnasien verdoppelt sich zum neuen Halbjahr Gymnasien werden zu drastischen Notmaßnahmen gezwungen

Der Verband der Elternräte der Gymnasien Niedersachsens hat erneut eine Umfrage unter den Mitgliedsschulen zu den Abordnungen und zur Unterrichtsversorgung durchgeführt. Die Umfrageergebnisse zeigen, dass sich die Anzahl der im zweiten Halbjahr abgeordneten Stunden zum vorigen Halbjahr mehr als verdoppeln wird. Der Umfang der Abordnungen steigt im Mittel pro Gymnasium von 21 auf 52 Stunden wöchentlich. Der überwiegende Anteil der abgeordneten Lehrkräfte wechselt direkt von Gymnasien zu Grundschulen (59,3% der [...]

31. Januar 2018|Kategorien: Pressemitteilungen|